6.5.2004 – Jahrestag des ersten Gedenksteins

„Am 06.05.2004 wurde in unserer Stadt der erste Gedenkstein für deportierte und ermordete Juden im Stadtbild platziert. Seitdem erinnern uns diese Gedenktafeln an das Schicksal vieler unserer Mitbürger, die auf Grund ihres Glaubens verfolgt, deportiert, vertrieben und ermordet wurden. Gleichzeitig sind die Steine des Künstlers Gunter Demnig eine europaweite Mahnung an zukünftige Generationen, dass solche Verbrechen nicht wieder passieren dürfen. Als Freie Demokraten stehen wir gegen jedwede Form von Antisemitismus. Das Judentum ist ein Teil unserer Geschichte und unserer Gesellschaft“, so Yana Mark, stellv. Kreisvorsitzende und Fraktionsvorsitzende im Stadtrat Halle.