Mitgliedermeinung: 38. Kreisparteitag der FDP Halle erfolgreich beendet

von Dr. Jörg Erdsack

 

Der 38. Kreisparteitag am 30. November war mit den Berichten aus dem Kreisvorstand, einer Rückschau auf den OB-Wahlkampf, mit Wahlen zur Landesvertreterversammlung und verschiedenen Anträgen besonders vielseitig.

Mit meinem Antrag zur Wiedereinführung der Kreisverbandszeitung „Liberales Halle“ war ich immerhin teilweise erfolgreich. Zwar wurde die Wiedereinführung auf unbestimmte Zeit verschoben, dafür aber der Kreisvorstand damit betraut, eine Rubrik „Mitgliedermeinungen und -beiträge“ auf der Homepage einzuführen und redaktionell zu betreuen. Damit wird Mitgliedern die Chance gegeben, sich zum politischen Geschehen zu äußern, von Veranstaltungen zu berichten und dem Kreisvorstand wichtige Impulse zur politischen Arbeit zu geben. Unser Vorsitzender Frank Sitta forderte in seiner Anfangsrede zum Kreisparteitag explizit Ideen aus der Basis ein, um die Arbeit des Vorstandes zu unterstützen und Mitglieder und ihre Ideen besser in die Parteiarbeit einzubinden.

Was die Neuauflage der Kreisverbandszeitung betrifft liegt es neben den wirtschaftlichen Voraussetzungen m. E. sowohl am Vorstand als auch an der Basis, die Entwicklung durch Wille und Kreativität voranzutreiben, indem Artikel verfasst, Ideen aufgeworfen und gemeinsame Unternehmungen vorangetrieben werden. Eine konkrete Idee wäre eine auf mehrere Schultern aufgebaute Redaktion für die Zeitung mit der Priorität eines Arbeitskreises, der vom Vorstand abgezeichnet wird. Wer hat Interesse? Bitte melden!